+43 0664 9164749 kdo.020@bfvmu.steiermark.at

Wehrversammlung am 09.03.2019

Am 09.03.2019 fand im Gh. Seppenwirt die Wehrversammlung statt. HBI Lindschinger durfte unter den Ehrengästen die Hausherrin Frau Bgm. Cilli Spreitzer, BFK Stv. BR Elmar Seidl sowie Obmänner der örtlichen Vereine begrüßen. 63 Kameraden waren bei der Wehrversammlung anwesend und hörten einen beeindruckenden Tätigkeitsbericht des Kommandanten sowie der einzelnen Sonderbeauftragten.
Die Teilnahme an Bewerben wie Funkleistungsabzeichen, Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber standen am Programm. Besonders erfolgreich waren unsere Funker. Der Funkbeauftragter LM d. F. Lukas Mayer konnte die Bereichseinzelwertung für sich entscheiden und mit der Gruppe (LM d. F. Lukas Mayer, LM d. S. Wernfried Horn und LM Michael Moser) wurde der 2. Rang erreicht.
17 Technische Einsätze, 8 Brandeinsätze sowie 7 Fehl- und Täuschungsalarme wurden abgearbeitet, zahlreiche Übungen durchgeführt und eine Vielzahl an Kursen in der Feuerwehrschule absolviert.
Über 7000 freiwillige Stunden leisteten die Kameraden der FF St. Georgen im Jahr 2018. Der Mannschaftsstand von 97 Mann (66 Aktive, 6 Quereinsteiger, 9 Jugendliche und 15 Abteilung 2) kann sich ebenfalls sehen lassen.
Nach 49 Jahren aktivem Feuerwehrdienst stellte EABI a. D. Georg Schaffer den Antrag in Abteilung 2 wechseln zu dürfen. Lieber Georg, wir bedanken uns für deine Leistungen und die vielen Jahre in denen du das Kommando geführt hast. Wir wünschen dir weiterhin viel Freude im Kreis der Abteilung 2.
Besonders stolz präsentierte HBI Lindschinger nach 20 jähriger Pause unsere neue Feuerwehrjugend. Ebenso dürfen wir die erste Feuerwehrfrau und einige Quereinsteiger in unserer Mitte begrüßen.
Wir wünschen euch viel Spaß, Freude und Erfolg in unserer Feuerwehr!

Bilder

Folge und Like uns:

Wir starten mit der Feuerwehrjugend

Am 24.02.2019 fand im Rüsthaus St. Georgen eine kleine Informationsveranstaltung für die Feuerwehrjugend statt. 9 Mädchen und Burschen sowie eine Quereinsteigerin sind der Einladung gefolgt und haben sich entschlossen, der Feuerwehr St. Georgen beizutreten.

Vor 20 Jahren gab es bei uns das letzte mal eine Feuerwehrjugend! Wir haben uns entschlossen, mit dem Nachwuchs wieder frischen Wind in unsere Feuerwehr zu bringen. Motiviert und zuversichtlich blicken wir in die Zukunft. Die Jugendarbeit soll wieder in fixer und wichtiger Bestandteil bei der Feuerwehr St. Georgen werden.
Stolz dürfen wir unser Neueunsteiger vorstellen 🙂

JFM Nina Kellner JFM Nora Lindschinger JFM Evita Lindschinger JFM Barbara Lindschinger JFM Lauryn Stolz
JFM Gottfried Paul Gambs JFM Lorenz Steinbrugger JFM Ronald Stock JFM Florian Weilharter
PFM Iris Maier
(Quereinsteigerin)

 

Folge und Like uns:

VU am 23.02.2019

Am 23.02.2019, 10:49 Uhr wurde die FF St. Georgen zu einem VU im Lorenzergraben gerufen.
Die 2 Jäger waren am Nachhauseweg von der Wildfütterung, als das Fahrzeug vom Weg abgekommen ist und rund 10 Meter über eine Böschung stürzte. Der Beifahrer, ein Feuerwehrkamerad, konnte sich aus dem Wrack befreien und den Notruf absetzen.
Die Feuerwehr rückte mit RLFA und KLFA zum Unfallort aus. Der Fahrzeuglenker, ebenfalls ein Kamerad der FF St. Georgen, musste aus dem Fahrzeugwrack mittels Säbelsäge und Rettungsgerät befreit werden.
Der Leichtverletze Beifahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber ins UKH Klagenfurt geflogen.

Eingesetzt  waren:
1 RLFA St. Georgen
1 KLFA St. Georgen
12 Mann
1 RTW Murau
1 Notarzwagen
1 Notarzthubschrauber

Bilder

 

Folge und Like uns:

Folge uns auch auf Instagram

Seit kurzem kannst du uns auch unter #ffstgeorgenobmurau  auf Instagram finden und folgen.

So soll ein noch rascherer Informationsfluss gewährleistet werden. Detaillierte Berichte und Bilder werden weiterhin auf der Homepage zu finden sein.

Folge und Like uns:

Verkehrsunfall auf der B97 (Bodendorf)

Am 11.08.2018 um 10.00 Uhr wurde die Feuerwehr St. Georgen zu einem Verkehrsunfall auf der B97 in Bodendorf gerufen. Aus noch ungeklärter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß zweier PKW. Die Verletzten konnten sich teilweise selbst aus den Fahrzeugwracks befreien. Eine schwerverletzte Person wurde mit dem Hubschrauber nach Klagenfurt, ein weiterer Schwerverletzter und ein leicht Verletzter konnten mit dem Notarzt ins Krankenhaus nach Tamsweg gebracht werden.

Unsere Tätigkeit bestand im Freimachen der Verkehrsfläche und Binden von Betriebsmittel.

Eingesetzt waren:
RLF A St. Georgen
KLF A St. Georgen
LKW A St. Georgen
19 Mann
1 Hubschrauber
1 Notarztwagen
1 Rettungswagen sowie
Polizei

Bilder

Folge und Like uns: